Logog Schilddrüsenforum


Das Diskussionsforum für Schilddrüsenfragen
Erfahrungsaustausch zwischen Patienten,
Angehörigen und Interessierten


Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!!

Initiatoren:
Initiatoren
Willkommen Forum Initiatoren Links Impressum Haftungsausschluß Home


Aktuelle Zeit: 21. Aug 2018 11:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Entfernung Schilddrüse
BeitragVerfasst: 19. Jun 2018 8:27 
Offline

Registriert: 06. Apr 2018 17:31
Beiträge: 1
Hallo, ich bin 45 Jahre alt und im Frühjahr hat man zufällig mehrere Knoten an meiner Schilddrüse entdeckt und auch, dass ich eine Unterfunktion habe. Nehme nun Tabletten mit 44 Mikrogramm.

Letzten Freitag bei der Untersuchung meinte die Ärztin, sie würde die komplette Schilddrüse entfernen, dann hab ich eine Ruhe und keine Sorgen mehr. Die Funktion der Schilddrüse kann voll und ganz von Medikamenten übernommen werden.

Kann man das wirklich so einfach sehen? Ich habe wahnsinnige Angst davor!!! :cry:

Außerdem leide ich auch seit Jahren unter Panikattacken und Angststörungen. Kann das damit zusammenhängen? Und wenn ja, würde sich das durch die OP verbessern?

Lg, Sandra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Entfernung Schilddrüse
BeitragVerfasst: 19. Jun 2018 9:48 
Offline

Registriert: 22. Aug 2016 9:58
Beiträge: 90
Hallo Sandra,

nur weil Knoten da sind, muss die SD nicht entfernt werden.
Manchmal reicht eine Beobachtung aus, manchmal ist eine OP besser.

Die SD- Einstellung kann mit oder ohne SD leicht oder schwierig sein.

Stören die Knoten?
Wie viele sind es?
Welche Werte hattest du, als die UF entdeckt wurde?
Gib bitte auch die Einheiten und Referenzbereiche von den freien Werten an.

Wie lange nimmst du die 44 mcg?
Hast du Werte nach ausreichender Einnahmedauer?
Wenn ja, hast du die Dosis am Tag der Blutentnahme vor dieser oder erst danach genommen?

Panikattacken und Angststörungen können von einer unzureichenden Versorgung mit SD-Hormonen kommen.

Das muss sich durch eine OP nicht verbessern, da auch dann die Ärzte gerne eine falsche, meist zu niedrige, Dosis verschreiben.

LG Ellen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
design by webcompany
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de